Veranstaltungen

5 Beiträge

Kreativ schreibend

durch den Dschungel des Lebens

in der VHS Unteres Remstal

1.4., 6.5. und 1.7.2020, jeweils 18.30 – 20.45 Uhr

Rommelshausen, Schafstr. 48, Rumold-Realschule, R. 2.07

Wo das Innen das Außen berührt und umkehrt, entstehen fesselnde Geschichten. Wir werden ständig von temporeichem Leben umspült. Nun nehmen wir uns Zeit, die Eindrücke zu verdichten und den Dschungel des Lebens in sinnlichen Texten aufleuchten zu lassen. Schreibend Experimente wagen und dem eigenen Ton vertrauen, während der innere Zensor Sendepause hat. Natürlich gehören auch Lockerungsübungen und gegenseitiges Feedback dazu!

Wege & Zweifel

Kreativ schreiben in der VHS Schorndorf

25.3./22.4./13.5./24.6.2020, jeweils von 18.30 – 20.45 Uhr

„Der arme Poet“ von Spitzweg scheint aus sich selbst zu schöpfen, weil er zu mittellos ist, um sich aus seiner kalten, kargen Stube zu bewegen. Wir hingegen begegnen einer Fülle an Impulsen, werden von temporeichem Leben umspült, manchmal von zu hohen Ansprüchen gebeutelt. Mit dem Schreiben machen wir Themen dingfest und verdichten Eindrücke. Dies führt zu Ruhe und erneutem Aufbruch – ein steter Wechsel von immobil zu mobil und zurück ist Wortkünstler*innen eigen. Wir wollen Wege und Zweifel  spannend ins Bild setzen – flexibel sein, aber fokussiert bleiben.

TU DU Sommeratelier 2020

TU DU Sommeratelier 2020

VHS Unteres Remstal, Waiblingen, 1. und 8.8.2020

Dschungel. Menschen gehen gern auf Entdeckungsreisen – auch in ihr Innerstes. Um sich im Unterholz der Gefühle & Eindrücke nicht zu verirren, verfügen wir über Worte. Damit Pfade bahnen und farbenfrohe Vielfalt hervorzaubern, ist unser Anliegen. Selbst Geheimnisse bedürfen der Sprache, um gut verpackt zu werden. Wir trainieren Sprachgefühl und Textstärke, um genau das ausdrücken zu können, was uns bewegt. Riskante Momente  schrecken uns nicht, denn das Bunte soll siegen und das Undurchdringliche seinen Frieden behalten. Natürlich gehören auch Lockerungsübungen dazu!

Poesie im Herbst, vielstimmig und bunt

Lesung am 23.9.2019

VHS, Stadtpark Schorndorf, Freiluftküche

Poesie im Herbst, vielstimmig und bunt

„Wege & Zweifel“ – von immobil zu mobil und zurück: Die Gruppe 7punkt3 fühlt sich sowohl von alten Zeiten als auch vom temporeichen Leben heute inspiriert. Im Semester davor ging es um Widerspenstiges sowie die Annäherung an Fremde(s). Eine Vielfalt von Ideen will im „kreativen Schreiben“ gebändigt werden. Für diese Disziplin „brennen“ die Wortkünstler*innen, was sie schon bei drei Lesungen unter Beweis stellten. Nun überraschen sie erneut mit Kostproben (Prosa & Lyrik) aus ihrem Fundus. Beginn 19, Ende ca. 21.30 Uhr.

Stimme der Poesie 

Inmitten von Pflanzen fand am 10. Juli 2019 die „Stimme der Poesie, Gedichte – angestimmt im Grünen“ in der Gärtnerei Benz in Schorndorf statt. Licht und Schatten aufgrund der Verstrebungen im Dach des Gewächshauses korrespondierten mit den Hebungen und Senkungen in den Gedichten, die mehrfach zu hören waren, rezitiert von unterschiedlichen Mitgliedern der Gruppe 7punkt3.

Die Gruppe 7punkt3 trifft sich unter dem Dach der VHS Schorndorf, um „kreativ schreiben“ auf vielfältige Weise auszuprobieren, damit sich jede Einzelne an ihrer Ausdruckskraft erfreuen und Fortschritte feiern kann. Gedichte – eigene und fremde – haben vorgetragen > (von links nach rechts, stehend) Renate Schauer, Dr. Henriette Hoppe, Sandra Kammler, Renate Richter, Dorothea Stumpf, Katharina Dobrick, Evy Vomhof, Jutta Wulfes (und vorne sitzend) Dr. Susanne Nowitzki-Grimm, Nina Siegle.

Fotos: Siegle